Der Zauberberg – Tiger & Turtle!

Zuletzt hatte ich Euch ja von unserem Besuch auf der Halde Hoheward berichtet. In Süden Duisburgs findet man eine weitere eindrucksvolle Landmarke. Auf dem „Gipfel“ der Heinrich-Hildebrand-Höhe wurde im Jahr 2008 eine begehbare Skulptur errichtet, die an eine Achterbahn erinnert. Diese Skulptur gab dem Berg wohl auch den Beinamen Magic Mountain.

Zauberhaft – der Magic Mountain mit seiner begehbaren Skulptur Tiger & Turtle

Das Stahlgerüst namens Tiger & Turtle ist seit dem 13. November 2011 für die Öffentlichkeit zugänglich und ermöglicht einen sagenhaften Blick ins Umland. Man muss schon ein wenig schwindelfrei sein um sich auf diese Bahn zu wagen. Aber keine Sorge, der Looping muss (und kann) nicht begangen werden und es sind reichlich Sicherheitsvorkehrungen vorhanden. Beim Spaziergang auf der Skulptur ergeben sich immer wieder neue Perspektiven und zahlreiche Fotomotive.

Immer wieder neue Perspektiven und Fotomotive

Tiger & Turtle befindet sich im Landschaftsbauwerk Angerpark. Die Skulptur kann Tag und Nacht kostenfrei betreten werden und ist bei Dunkelheit beleuchtet. Über die Anfahrt könnt Ihr Euch auf der offiziellen Seite informieren. Als Parkplatz werden dort die Ehinger und die Kaiserwerther Straße empfohlen.

Impressionen: die Skulptur:

 

Impressionen: die Landschaft

 

Fazit: Durch die Begehbarkeit der Skulptur wird der „Magic Mountain“ zu einem besonderen Erlebnis. Besonderen Spaß haben hier auch die Kinder. Wer in der Nähe ist, sollte es auf keinen Fall versäumen, diese Landmarke zu besuchen.

2 Kommentare

Kommentar verfassen