Wo Geschichte lebendig wird: im Stöffel-Park

Nicht nur im Pott kann man Relikte der Industriekultur bewundern. Auch der Westerwald da etwas zu bieten. Der Stöffel-Park bei Enspel gehört zum Geopark Westerwald-Lahn-Taunus und präsentiert sich unter dem Motto Tertiär – Industrie – Erlebnis.

Von 1902 bis 2000 wurde am Stöffel Basalt abgebaut

Tertiär: Vor 25 Millionen Jahren prägten Vulkane die Landschaft im Westerwald. Das Klima war warm und feucht, im damaligen Stöffel-See leben Krokodile, Schildkröten und 20 cm lange Kaulquappen. Seit geraumer Zeit bringen Grabungen immer wieder Fossilien aus dieser Zeit ans Tageslicht. Prominentester Fund ist die „Stöffel-Maus“, ein den Flughörnchen ähnliches Nagetier.

Im ehemaligen Basaltbruch

Industrie: Von 1902 bis 2000 wurde auf dem Stöffel (so heißt der Berg) der im Zeitalter der Vulkane entstandene Basalt abgebaut. Dieser Basalt verhalf der Region zu bemerkenswertem Aufschwung. Um die Jahrtausendwende waren die Basaltvorkommnisse am Stöffel dann fast vollkommen erschöpft so dass die Firma Adrian den Abbau einstellen musste. Die Betriebsgebäude wurden nicht abgerissen sondern stellen nun ein Zeugnis vergangener Industriekultur dar. Die historische Werkstatt, das Kessel- und Schalthaus sowie die Brecheranlage können besichtigt werden. Zudem wurde im ehemaligen Kohleschuppen ein Café eingerichtet welches auch für Veranstaltungen buchbar ist.

Erlebnis: Nicht nur Führungen und Exkursionen tragen zum Erlebniswert des Stöffel-Parks bei. Die dort stattfindenden Events sind sehr vielfältig und abwechslungsreich. Unter anderem finden am Stöffel geologische Exkursionen mit Fossilsuche, 24-Stunden-Mountainbike-Rennen,   Kabarett,   Tuningtreffen,   Klettersteigevents,   LKW-Oldtimer-Stammtische, Baumaschinenausstellungen, kreative Schweiß-Workshops, Kräuterwind-Verkostungen, Vorführungen von Hunderettungsstaffeln und Motorrad-Geländefahrten statt. Das ist noch lange nicht alles. Sogar Operettenmusik und Märchenlesungen finden im Stöffel-Park ihren Platz.

Der Stöffel-Park ist von März bis Oktober täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Erwachsene zahlen 3,- €, Kinder 2 € Eintritt. Zur Anfahrt einfach Stöffelstraße 1, 57647 Enspel ins Navi eingeben. Weiterführende Informationen findet Ihr unter www.stoeffelpark.de.