Buchtipp: Stubai – die Berge und das Tal

Das Stubaital und die Berge drum herum gehören zu den beliebtesten Bergregionen Österreichs. Leider hatte ich noch nicht selbst das Vergnügen, aber nun halte ich mit „Stubai – die Berge und das Tal“ einen Bildband in den Händen, der mich an den Schönheiten dieser Region teilhaben lässt. Autor Heinz Zak zählt zu den bekanntesten Bergfotografen, ist Bergführer und „Slackliner“. Er kennt die Stubaier Alpen wie seine Westentasche. In den Kalkkögeln erlernte er zusammen mit seinem Freunden das Klettern. Mehr als einmal hing, wie er selbst schreibt, dort sein Leben an einem seidenen Faden.

Stubai – die Berge und das Tal (Heinz Zak)

So verwundert es nicht, dass er die eindrucksvollsten Plätze der Region kennt und den Leser diese entdecken lässt. 208 Seiten voller ästhetischer Bilder, viele davon doppelseitig, nehmen mich sofort ein. Mal mit liebevollem Blick aufs Detail, mal als ausdrucksstarkes Panorama. Doch das Buch ist mehr als nur ein prachtvoller Bildband. Es umfasst 26 Artikel, in denen Heinz Zak auch in Wort Orte, Regionen oder Themengebiete wie „die Wanderung der Schmetterlinge“ oder „vergängliche Spiegel“ beschreibt.

Vergängliche „Spiegel“

Er bringt dem Leser Menschen nah, empfiehlt Naturschauplätze als Orte zum Ankommen und Auftanken, gibt Wandertipps wie den Stubaier Höhenweg, beschreibt Kletter- und Skitouren und spannt die Highline am Ilmturm auf. Als besonders beeindruckend empfand ich das Kapitel über den „WildeWasserWeg“. Um beispielsweise ein Bild vom Grawa Wasserfall zu bekommen, hat sich Hans Zak über die Abbruchkante in den Wasserfall abgeseilt.

„Eine Hymne an die Freude, selbst in den Bergen unterwegs zu sein, und ein Fest für die Sinne“ (Quelle: Covertext)

Heinz Zak schafft es, mich mit spannenden Schilderungen und machtvollen Bildern zu fesseln. Man findet zahlreiche Tourenvorschläge,  Wander- bzw. Kletterziele. Unwillkürlich bekomme ich Lust darauf, die Region um das Stubaital zu erwandern. Selbst in die Bergwelt einzutauchen und diese „Kraftplätze“ der Natur zu erkunden. Ein Buch für alle Bergfreunde, für Wanderer, Kletterer, Urlauber und bestimmt auch für Einheimische! Mit einer UVP von 34,95 € nicht unbedingt billig aber jeden Cent wert!

Beeindruckend
Machtvoll

Inhalt (Vorwort, 26 Kapitel und Danksagung):

  • Vorwort – Die Fenster der Vielfalt
  • Menschen im Stubaital – Ausflug in die Geschichte der Besiedelung
  • Naturschauplätze – Orte zum Ankommen und Auftanken
  • Die glitzernden Schleier des Mischbachfalls
  • Stubaier Höhenweg – Ein Wandererlebnis der Extraklasse
  • Bergsteigen in den Alpeiner Bergen
  • Magische Augenblicke am Rinnensee
  • Wilde Grube und Mutterberger See
  • Vergängliche Spiegel
  • Egesengrat und Großer Trögler – Aussichtsberge mit Rundumpanorama
  • Der Weg ins „Paradies“
  • WildeWasserWeg – Die Kraft des Wassers erleben
  • Tanz über dem Hexenkessel
  • Gesundbrunnen Grawa Wasserfall
  • Kathedralen aus Eis
  • Vollmondnacht am Wilden Pfaff – Warum ich gern hier oben bin
  • Die Wanderung der Schmetterlinge
  • Seven Summits Stubai – Sieben herausragende Gipfelziele
  • Bunte Schirme am Himmel
  • Herzblut – Klettern in den Kalkköglen
  • Kalkkögel – Die Dolomiten Nordtirols
  • Klettersteige – Stubaier Himmelsleitern
  • Zwischen Himmel und Erde – Erste Highline am Ilmturm
  • Der Weg über das Wasser
  • 23 Gipfel in zwei Tagen – Winterüberschreitung der Kalkkögel
  • Skitouren – Eldorado Franz-Senn-Hütte – Hochalpines Winterbergsteigen
  • Skidurchquerung – Die Königsrunde um die Daunkögel
  • Ein herzliches Danke

Die Fakten:

Gebundene Ausgabe: 208 Seiten
Verlag: Tyrolia (1. März 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3702235256
ISBN-13: 978-3702235253
Größe und/oder Gewicht: 25 x 2,5 x 29,7 cm

Dieses und andere Bücher findet Ihr übrigens auch in meinem Outdoor-Shop oder bei Tyrolia direkt (Versandkostenfrei innerhalb Österreichs).

Der Autor Heinz Zak:

(geb. 1958) aus Scharnitz in Tirol kennt die Stubaier Alpen wie seine Westentasche. Er zählt zu den bekanntesten Bergfotografen Europas, seine ungewöhnlichen, zum Teil unter extremen Bedingungen aufgenommenen Landschaftsimpressionen und Actionfotos genießen Kultstatus. Neben seiner Tätigkeit als Autor und Fotograf hält Heinz Zak regelmäßig Fotokurse, als Bergführer leitet er Outdoor-Seminare und Klettercamps. Seine Vorträge begeistern jährlich Tausende von Besuchern. Bei Tyrolia veröffentlichte er bereits den Bildband „Karwendel“ (2. Auflage 2015). Mehr unter: www.heinzzak.com (Quelle: Pressetext Tyrolia)

Fazit

„Stubai – die Berge und das Tal“ hat mich natürlich vor allem mit den eindrucksvollen Fotoaufnahmen fasziniert. Aber auch die Schilderungen drum herum haben mich auf ganzer Linie überzeugt. Am liebsten würde ich sofort loswandern. Von mir eine klare Kaufempfehlung. Das Buch ist natürlich auch ein toller Geschenktipp für alle Wander- und Kletterfreunde.

Outdoor Blogger Codex Siegel

Stubai – die Berge und das Tal wurde mir vom Tyrolia-Verlag für diese Buchbesprechung kostenlos zur Verfügung gestellt. An dieser Stelle vielen Dank dafür! Die Kooperation mit dem Verlag hat meine Rezension in keiner Weise beeinflusst.

Bei einigen der Links handelt es sich um Affiliate-Links zum Amazon-Partnerprogramm an dem ich mit meinen Blogs teilnehme.

Transparenz und Offenheit sind mein Credo und somit Verpflichtung bei allen meinen Produkttests, dazu habe ich mich durch das Unterzeichnen des Outdoor Blogger Codex verpflichtet.

„Stubai – die Berge und der Tal“ und ähnliche Produkte (amazon Werbelinks):