Südtirol verstehen – FAQ zu einem beliebten Reiseziel

Südtirol ist eines unserer beliebtesten Reiseziele. Aber gleichzeitig auch ein Mysterium. Im August ist es wieder soweit.  Wir werden Südtirol besuchen und von Meran aus in Richtung Gardasee wandern. Da ist es an der Zeit, sich dem „Mysterium“ Südtirol gedanklich ein wenig zu nähern und einen Blick in die FAQ zu diesem beliebten Reiseziel zu werfen.

Südtirol verstehen – erschienen im Folio Verlag

Ein wenig Licht ins Dunkel bringen will das Buch „Südtirol verstehen“ von Luisa Righi und Stefan Wallisch, welches im März im Folio-Verlag erschienen ist. „43 Antworten zu einem besonderen Land“ prangt auf der Vorderseite des Einbandes und „Auf FAQ, die sich Südtirol-Besucher stellen und selbst Einheimische nicht immer stimmig zu beantworten wissen, geben Luisa Righi und Stefan Wallisch Antworten“ heißt es auf der Rückseite. Es sollen weitverbeitete Irrtümer ausgeräumt werden, ernste und heitere Geschichten zu Kulinarik und Landschaft erzählt werden und in 43 Textminiaturen unterhaltsam über Land und Leute informiert werden.

Dieses Vorhaben ist den beiden Autoren meiner Meinung sehr gut gelungen. Dazu muss ich vorwegschicken, dass jeder der 43 Fragen gerade mal ein Bild und eine Textseite gewidmet wurde. Textminiaturen eben. Das man in solch einen kurzen Text nicht alle Hintergrundinformationen hineinbekommt liegt in der Natur der Dinge. Als „Nachschlagewerk“ will sich das Taschenbuch ja auch gar nicht verstanden wissen. Es soll ja informativ und unterhaltsam gleichzeitig sein.

So beschäftigt sich das Buch  u.a. mit Fragen wie „warum ragt ein Kirchturm aus dem Reschensee?“ oder „warum haben die Wetterkreuze drei Querbalken?“. „Woher haben die Dolomiten ihren Namen?“ und vor allem „Scheint tatsächlich an 300 Tagen die Sonne?“ Und nun weiß ich auch warum in Südtirol die Leitplanken immer rostig sind. Aus diesem Buch könnte man glatt ein paar Fragen für „genial daneben“ ziehen. Und die Antworten sind, obwohl kurz, vollkommen ausreichend. Man lernt wirklich allerhand über das Land und die Leute die es bewohnen. Dabei bereitet das Buch kurzweiliges Lesevergnügen und hat mir Lust auf unseren nächsten Urlaub in Südtirol gemacht. Dann weiß ich auch, was hinter der Tradition „Törggelen“ steht und wie ich am Ehering erkennen kann ob ein italienisch- oder ein deutschsprachiger Südtiroler vor mir steht.

Warum ragt ein Kirchturm aus dem Reschensee?

Außer den 43 Antworten zu den FAQ findet man im Buch noch zwei Übersichtskarten (ausklappbar vorne und hinten im Buchumschlag) und ein klein wenig Werbung, die aber nicht störend wirkt da sie sich auf touristische Attraktionen in Südtirol wie etwa das Touriseum im Schloss Trauttmansdorff oder das Schloss Tirol bezieht. Das Buch wurde mit Unterstützung der Abteilung Deutsche Kultur der Autonomen Provinz Bozen – Südtirol gedruckt. Zum Preis von 10,00 € kann man es zum Beispiel bei amazon käuflich erwerben.

Weitere Informationen:

Preis: 10,00 €
Taschenbuch: 96 Seiten
Verlag: Folio; Auflage: 1 (1. März 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 385256722X
ISBN-13: 978-3852567228
Größe und/oder Gewicht: 11,6 x 1,5 x 20 cm

Outdoor Blogger Codex Siegel

„Südtirol verstehen“ wurde mir vom Folio Verlag zum Zwecke dieser Buchbesprechung kostenlos zur Verfügung gestellt. An dieser Stelle vielen Dank dafür! Die Kooperation mit dem Verlag hat meine Rezension in keiner Weise beeinflusst.

Bei einigen der Links in dieser Rezension handelt es sich um Affiliate-Links zum Amazon-Partnerprogramm an dem ich mit meinen Blogs teilnehme.

Transparenz und Offenheit sind mein Credo und somit Verpflichtung bei allen meinen Produkttests, dazu habe ich mich durch das Unterzeichnen des Outdoor Blogger Codex verpflichtet.




Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.