Buchbesprechung GPS Outdoor Basixx

Buchbesprechung: Outdoor Basixx – GPS

[Werbung] GPS – Grundlagen, Tourenplanung und Navigation: der Untertitel hat mich neugierig gemacht. Denn wer gerne wandert, kommt um die Anschaffung eines GPS-Gerätes fast nicht mehr herum. Also nahm ich das Rezensionsexemplares dieses Outdoor-Handbuches aus dem Conrad-Stein-Verlag gerne an und schaue es mir für Euch einmal an.

GPS – Der Inhalt

Neben dem Vorwort und dem Index ist das Buch in sechs Kapitel unterteilt. Zunächst einmal erklärt der Autor, Michael Hennemann was denn eigentlich “GPS” ist, und wie so ein Gerät funktioniert. Danach gibt es einen kleinen “Wegweiser” durch den Gerätedschungel von Garmin und Co. Es folgen drei “Praxis-Kapitel”: Einstieg, Unterwegs mit GPS und “Für Profis”. Im sechsten und letzten Kapitel geht es um die Tourenplanung am PC und die Übertragung der Tour auf das GPS-Gerät.

Was ist GPS?

Buchbesprechung GPS Outdoor Basixx
GPS – aus der Reihe Outdoor Basixx

Für alle, die es interessiert beschreibt Michael Hennemann hier sehr verständlich, wie ein GPS-Gerät funktioniert und welche Satellitennavigationssysteme es gibt. Außerdem erklärt er, welche Faktoren die Genauigkeit eines GPS-Gerätes beeinflussen und gibt einen kurzen Ausblick in die Zukunft.

Wegweiser durch den Gerätedschungel von Garmin & Co

In Outdoor-Basixx GPS läuft eigentlich alles von Anfang an auf den Marktführer Garmin hinaus. Aber Michael Hennemann geht in diesem Artikel auch auf die Modelle von Falk, TwoNav, Satmap oder das günstige Teasi One ein. Er erläutert die Vorzüge bzw. Nachteile von Modellen mit und ohne Touchscreen und gibt Tipps, für welche Anwendung und welchen Nutzer sich welches GPS-Gerät eignet. Schließlich verschweigt er auch nicht, dass man auch mit dem Smartphone navigieren kann und welche Apps man dafür benötigt. Die angesprochenen Apps wie zum Beispiel View Ranger oder Scout Outdoor Navigation sind mir allesamt nicht bekannt, vermissen tue ich hingegen Locus Map oder andere, wie ich denke gebräuchlichere, Navigations-Apps.

Nun zur Praxis

In den Praxis-Kapiteln dreht sich alles um die beiden Garmin Modelle e-Trex-Touch 35 und GPSMap 64s. Besitzer eines dieser beiden Modelle dürfen sich also auf eine erweiterte Bedienungsanleitung freuen. Da sich Hennemann hier ein Modell mit Touchscreen (das e-Trex) und eines mit Tastennavigation (GPSMap 64s) herausgesucht hat und die Menüstrukturen der Garmin-Geräte sich sehr ähneln, sind die Tipps jedoch auch auf andere Geräte übertragbar. Mit vielen Screenshots werden die wichtigsten Funktionen aber auch weniger bekannte, wie z.B. der Kalt- oder Warmstart, beschrieben.

Im Kapitel “Unterwegs mit dem GPS” erfährt man, was ein Wegpunkt, ein Track oder eine Route ist und wie man seine Wanderung aufzeichnet. Und natürlich wird auch beschrieben, wie man zu einem Ziel navigiert und wie man die aufgezeichneten Wanderungen archiviert. Eine kleine Checkliste (vor, während und nach der Benutzung) rundet das Kapitel ab.

GPS-Praxis III: Für Profis

Wie der Name schon sagt, geht es jetzt ins Eingemachte. Wie übernehme ich z.B. einen Punkt von der Papierkarte ins GPS? Was ist “Auto-Routing” und wie kommen GPS-Tracks, Routen und Wegpunkte auf das Gerät? Und wie navigiere ich mit diesen Routen? All diese Fragen werden anhand von Beispielen und vielen illustrierenden Screenshots beantwortet.

Tourenplanung am Computer

Wie plane ich eine Tour? Das ist natürlich eine entscheidende Frage, die sich jeder Wanderer früher oder später stellt. Hennemann nennt die etablierten Tourenportale auf denen man nach Wanderungen suchen kann. Anhand des Tourenportales des Alpenvereines erklärt er, wie man die Suche eingrenzt und so die passende Tour findet. Danach geht er auf das Kartenmaterial ein und gibt Tipps, wo man sich kostenlose OSM-Karten für das GPS-Gerät herunterladen kann. Schließlich wird noch erläutert, wie man eine Tour mittels Garmin BaseCamp plant und wie man mit diesem Programm einen aufgezeichneten Track auswertet.

Der Autor

Michael Hennemann ist aus Leidenschaft draußen unterwegs. Daher ließ er sich weder durch seine Ausbildung zum fototechnischen Assistenten noch durch Praktika in den Redaktionen von GEO und Baedeker oder ein Geografiestudium an den Schreibtisch fesseln. Er spezialisierte sich als Autor und Fotograf vor allem auf Reise- und Outdoorthemen und berichtet in zahlreichen Büchern und Zeitschriftenartikel über seine Touren. Weitere Infos findet man auf seiner Homepage (Quelle: Cover).

Kurzüberblick

  • Taschenbuch: 160 Seiten
  • Verlag: Conrad Stein Verlag; Auflage: 1. (21. April 2017)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3866864957
  • ISBN-13: 978-3866864955
  • Größe und/oder Gewicht: 11,5 x 1 x 16,5 cm

Outdoor Basixx – GPS: mein Fazit

Faktisch hat Outdoor Basixx – GPS wohl kaum einen Mangel. Das Buch glänzt durch seine präzisen Beschreibungen und durch viel Hintergrundwissen zur Benutzung eines GPS-Gerätes. Da sich der Autor im Wesentlichen auf zwei Garmin-Modelle bezieht, ist das Buch für die Besitzer dieser Modelle eine wertvolle Ergänzung zur Betriebsanleitung, die man zudem aufgrund des praktischen Buchformates immer dabei haben kann. Besitzer anderer GPS-Geräte werden mit dem Buch nicht allzu glücklich sein, finden aber dennoch einiges an nützlichen Hintergrundwissen. Und wer noch kein GPS hat, aber mit dem Gedanken spielt sich eines anzuschaffen, bekommt hier einen guten, leider nicht mehr ganz aktuellen (Stand April 2017) Marktüberblick.

Disclaimer

Outdoor Blogger Codex Siegel

Outdoor Basixx – GPS wurde mir vom Conrad Stein Verlag zum Zwecke dieser Buchbesprechung zur Verfügung gestellt. An dieser Stelle vielen Dank! Die Kooperation mit dem Verlag hat meinen Test in keiner Weise beeinflusst.

Transparenz und Offenheit sind mein Credo und somit Verpflichtung bei allen meinen Produkttests, dazu habe ich mich durch das Unterzeichnen des Outdoor Blogger Codex verpflichtet.


Outdoor Basixx – GPS bei amazon*

*Affiliate-Link: solltet Ihr über diesen Link bestellen, bekomme ich eine kleine Provision. Für Euch entstehen dabei keinerlei Mehrkosten und auf diese Weise könnt Ihr mich ein wenig für meine Arbeit entlohnen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.